Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

IPMpro ® GmbH
Raabestraße 4,
37627 Deensen

Vertreten durch:

Geschäftsführer: Kai Göhmann

Kontakt:

Telefon: (05532) 501877
E-Mail: info@ipmpro.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Amtsgericht Hildesheim
Registernummer: HRB 201564

Umsatzsteuer:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE265152592

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Kai Göhmann
Raabestraße 4
37627 Deensen
Telefon: (05532) 501877

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Bedingungen für die Durchführung von Präsenz- und E-Learningseminaren. Diese Unterlagen sind in ihrer aktuellsten Fassung jederzeit hier abrufbar.

Vertragsgegenstand

  1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Seminare der IPMpro GmbH. Die Durchführung der Seminare erfolgt durch IPMpro GmbH selbst oder durch einen von IPMpro beauftragten Dritten.
  2. Für die Teilnahme an den Veranstaltungen gelten die nachfolgenden Vertragsbedingungen, sofern diese nicht durch individuell mit dem Teilnehmer abgeschlossene Verträge anders geregelt werden. IPMpro behält sich Änderungen der Vertragsbedingungen und Betriebsbedingungen vor.

Vertragsabschluss

  1. Mit der Anmeldung, die schriftlich, per Fax oder per E-Mail erfolgen kann, entsteht ein verbindlicher Abschluss eines Vertrages. Die Annahme erfolgt durch eine schriftliche Bestätigung der IPMpro GmbH per Post,  Fax oder E-Mail.
  2. Soweit keine anderen Vereinbarungen getroffen sind, gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Preise. Diese können jederzeit von IPMpro GmbH angefordert werden.

Leistungsumfang und Durchführung

  1. Inhalt und Umfang des jeweiligen Seminars, sowie mit der Durchführung verbundenen Nebenleistungen ergeben sich aus dem Seminarprogramm bzw. dem individuellen Angebot.
  2. Nebenabreden, die vom Umfang der sich aus dem Seminarprogramm von IPMpro ergebenden vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigung.
  3. Reise-, Verpflegungs- und Hotelkosten sind von dem Kunden zu tragen.
  4. Die von IPMpro mit der Durchführung der Seminare beauftragten Mitarbeiter bzw. Dozenten sind gegenüber dem Teilnehmer weisungsbefugt.
  5. Die Teilnehmer erhalten nach Beendigung der jeweiligen Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung, bzw. nach erfolgreich abgelegtem Test/Prüfung ein Zertifikat/Prüfungszeugnis. IPMpro ist berechtigt, Teilnehmer nicht zur Prüfung zuzulassen, wenn die Kosten nicht zuvor vollständig beglichen sind.
  6. Für Seminare, die mit einer Prüfung/Test abschließen, gelten die jeweils gültigen

Prüfungs-/Testverordnungen.  Diese können von jedem Teilnehmer unentgeltlich eingesehen bzw. angefordert werden.

Leistungsänderung

  1. Werden nach Vertragsabschluss Änderungen oder Abweichungen des Inhalts oder der Organisation einer oder mehrerer Seminare bzw. einzelner Nebenleistungen notwendig, behält sich IPMpro GmbH die Umsetzung derartiger Änderungen oder Abweichungen vor, soweit hierdurch der Gesamtzuschnitt der jeweiligen Veranstaltung nicht beeinträchtigt wird. Insbesondere kann der in der Leistungsbeschreibung angegebene Dozent bei einer nicht vorhersehbaren Verhinderung durch einen anderen mit gleicher Qualifikation bzw. Erfahrung ersetzt werden.
  2. IPMpro GmbH ist berechtigt, die Durchführung des Vertrages einen Dritten zu übertragen und die Inhalte des Seminares zu modifizieren, soweit das Ausbildungsziel hierdurch nicht beeinträchtigt wird. IPMpro GmbH ist nach rechtzeitiger Vorankündigung zu Verschiebungen von Lehrgangsbeginn, Unterrichtszeiten oder- Ort befugt. Dies berechtigt den Kunden nicht, den vereinbarten Preis zu mindern.

Zahlungsbedingungen

  1. Sofern nicht anders vereinbart, ist der vertraglich vereinbarte Seminarpreis bis spätestens drei Tage vor Beginn der Veranstaltung zu bezahlen. Bei Nichtzahlung der Schulungsgebühr kann der Teilnehmer von der Teilnahme der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
  2. Eine nur zeitweise Teilnahme an Seminaren berechtigt nicht zur Minderung der Kosten.

Urheberrechte

  1. Schriftliches Material, Datenträger mit Software und sonstige Dateien sind grundsätzlich Bestandteil der vertraglichen Leistungen von IPMpro GmbH. Die Teilnehmer erhalten das Material zu Beginn, bzw. im Verlauf des jeweiligen Seminars.
  2. Sämtliche Rechte am Material verbleiben bei IPMpro GmbH. Scans oder Kopien der Unterlagen sind nur gestattet, wenn Urheberrechtszeichen, Warenzeichen oder Markenzeichen nicht entfernt werden. Fairerweise sollten solche Unterlagen nur mit dem Hinweis weitergegeben werden, dass Schädlingsbekämpfung kein Ablesen von Tätigkeiten, sondern eine komplexe Dienstleistung ist, für die sorgfältige Ausbildung und Erfahrung notwendig sind.
  3. Zulässig ist bei Software die Herstellung einer Sicherungskopie sowie bei Firmenlizenzen die ausdrücklich vereinbarte Anzahl an Kopien, wobei der vollständige Urheberrechtsvermerk der Software nicht aus der Sicherungskopie entfernt werden darf. Der Teilnehmer ist nicht berechtigt, die Software oder Dokumentation abzuändern, zu übersetzen, zurückzuentwickeln, zu dekompilieren, in ihre Bestandteile zu zerlegen oder abgeleitete Produkte zu entwickeln.
  4. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die des Urheberrechts und nach dem deutschem Strafrecht. Wird IPMpro GmbH von Dritten wegen Schutzrechtsverletzungen in Anspruch genommen, so ist IPMpro GmbH berechtigt, auf eigene Kosten die notwendigen Änderungen beim Teilnehmer durchzuführen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, IPMpro GmbH unverzüglich anzuzeigen, wenn Dritten die Verletzung gewerblicher Schutz- und Urheberrechte geltend gemacht wird. IPMpro GmbH behält sich das Recht vor, Kursinhalte und –unterlagen zu aktualisieren und zu modifizieren.

Rücktritt, Kündigung, Umbuchung

  1. Rücktritte von bereits verbindlich angemeldeten Teilnehmern müssen schriftlich bis spätestens 15 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn bei IPMpro GmbH eingehen. Nach diesem Zeitraum behält sich IPMpro GmbH vor 50% des Veranstaltungspreises in Rechnung zu stellen.
  2. IPMpro GmbH kann ein Seminar aus wichtigem Grund jederzeit ohne Einhaltung einer Frist absagen oder verschieben. Ein Grund zur Absage liegt insbesondere dann vor, wenn der in dem Seminarprogramm aufgeführte Dozent plötzlich erkrankt oder aus einem anderen wichtigen Grund das Seminar nicht durchführen kann und trotz erheblicher Anstrengung von IPMpro GmbH keine Ersatzperson mit gleicher Qualifikation gestellt werden kann.
  3. IPMpro kann einzelne Teilnehmer unter Beibehaltung des Anspruchs auf die Kursgebühr fristlos kündigen, wenn der Teilnehmer mehrfach trotz mehrfacher Abmahnung den Schulungsablauf stört, unentschuldigt nicht an den Unterrichtsteilen teilnimmt oder unzureichende Leistungen zeigt, wenn er Einrichtungen für den Unterricht beschädigt oder wenn aus sonstigen ihm zuzurechnenden Gründen die weitere Teilnahme für IPMpro GmbH, den Dozenten oder andere Teilnehmer nicht zumutbar ist.

Haftung von IPMpro GmbH

  1. IPMpro GmbH haftet für die gewissenhafte Veranstaltungs- und Lehrmaterialvorbereitung (incl. Software), die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Dozenten, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der Schulungsleistungen. Die Haftung gegenüber Auftraggebern beschränkt sich auf entstandene Kosten in Form von Trainerhonoraren, Reise- und Übernachtungskosten, die auf Vertragsbasis mit IPMpro GmbH entstanden sind.

Datenschutz

Der Vertragspartner erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen des mit ihm angeschlossenen Vertrages nach den Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstdatenschutzgesetzes Daten über seine Person gespeichert, geändert und/oder gelöscht werden.

Schlussbestimmungen

  1. Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das deutsche Recht.
  2. Der Erfüllungsort und der Gerichtsstand ist Holzminden.
  3. Ansprüche des Vertragspartners aus diesem Vertrag müssen innerhalb eines Jahres nach Ihrer Entstehung gerichtlich geltend gemacht werden. Andernfalls sind sie verjährt.
  4. Sollte eine dieser Bestimmungen dieser Vereinbarung rechtsunwirksam sein oder werden, eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder Lücken aufweisen, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.