Seminar- und Lehrgangsangebot

"Wir sind der Meinung, das lernen auch Spaß machen darf!"

Wer sagt eigentlich, das Seminare und Lehrgänge, Unterrichte und Fortbildungen keinen Spaß machen dürfen?!  Jeder von uns kennt die Situation: Hochmotiviert bucht man einen Kurs,  fühlt sich dann aber sehr schnell von zu viel grauer Theorie erschlagen. Die Folge: Irgendwann lässt auch der aufmerksamste und interessierteste Teilnehmer Konzentrationsdefizite erkennen. Natürlich können wir Ihnen in unseren Ausbildungs- und Lehrgangsangeboten einige Themen auch nicht kategorisch ersparen. Aber wir können Ihnen diese auf den ersten Blick weniger interessanten Themen vielleicht anders vermitteln. Gerne beantworten wir Ihre weiteren Fragen über unsere vielfältigen Möglichkeiten der Weiterbildung und Kursteilnahme auch in Bezug auf etwaige Kostenzuschüsse. Ob im Rahmen einer Inhouse-Schulung direkt bei Ihnen oder den verschiedenen, aufeinander abgestimmten Kursangeboten an den ausgeschriebenen Standorten: Wir freuen uns auf Sie!

Eichenprozessionsspinner – Umgang und Verfahren

Umgang mit Eichenprozessionsspinner

Seminarbeschreibung

Der Befall mit Eichenprozessionsspinnern nimmt von Jahr zu Jahr zu. Bei der Behandlung können viele Fehler gemacht werden, die in vielen Fällen auch zu gesundheitlichen Problemen führen. Auch die rechtliche Abgrenzung und wer ist verantwortlich bereitet immer wieder Schwierigkeiten. Auch die Frage, ob es präventive Möglichkeiten gibt, wird mit behandelt. Der Kurs richtet sich nicht nur an „Anfänger“, sondern auch an in diesem Thema erfahrene Bekämpfer. Da wir sehr viel Wert auf eine praxisnahe Ausbildung legen, sind gerade auch die Erkenntnisse von Teilnehmern sehr wertvoll und eine Bereicherung des Unterrichts

Besonderheiten

Seminar-Inhalte

Der Kurs soll einen Überblick über mögliche Verfahren und rechtlicher Einschätzung geben.

Die Inhalte im Einzelnen:
- Biologie
- Verbreitung und Verantwortlichkeiten
- Schadbilder und Gefahren bei Vorkommen
- rechtliche Betrachtung – Wann gilt was?
- Bekämpfungsverfahren / Vor- und Nachteile

Prüfung

keine

Referenten

Dr. Gerhard Karg, Niko Sonnenburg

Teilnehmer

Schädlingsbekämpfer, Baumpfleger, interessierte Personen

min. 10 / max. 25 Teilnehmer

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse in der deutschen Sprache, Fremdwortverständnis

Dauer

1-tägiger Kurs (8 stunden)

Fehlzeiten

keine

Termine

30.03.2020 - Lehrte
31.03.2020 - Essen
01.04.2020 - Schlierbach

Seminargebühr

190,00 € / netto pro Teilnehmer

Keine besondere Zulassung notwendig

erweitern



Sie können sich die Seminarbeschreibungen auch im Downloadcenter als PDF-Datei herunterladen

ANMELDUNG (Nur begrenzte Teilnehmerzahl)

Eichenprozessionsspinner – Umgang und Verfahren Umgang mit Eichenprozessionsspinner
Mit dem Versand der Anmeldung bestätigen wir, das uns die allgemeinen Geschäftsbedingungen bekannt sind, diese gelesen wurden und damit einverstanden sind.

Rechnungsanschrift:








Für den Kurs
30.03.2020 - Lehrte
31.03.2020 - Essen
01.04.2020 - Schlierbach

Die Schulungsunterlagen werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. In den Kursgebühren sind die Kosten für Getränke während der Veranstaltung und Mittagsverpflegung enthalten.
melden wir hiermit folgende Personen verbindlich an:

  Vorname, Nachname Geburtsdatum und Geburtsort
1. >>
2. >>
3. >>
4. >>
5. >>



Die Seminargebühr beträgt 190,00 € / netto pro Teilnehmer pro Teilnehmer.

Kommentar

Sie erhalten im nächsten Schritt eine Anmeldebestätigung per eMail zugesandt.

Wieviel sind drei plus fünf (Bitte eine Zahl eingeben) ?