Seminar- und Lehrgangsangebot

"Wir sind der Meinung, das lernen auch Spaß machen darf!"

Wer sagt eigentlich, das Seminare und Lehrgänge, Unterrichte und Fortbildungen keinen Spaß machen dürfen?!  Jeder von uns kennt die Situation: Hochmotiviert bucht man einen Kurs,  fühlt sich dann aber sehr schnell von zu viel grauer Theorie erschlagen. Die Folge: Irgendwann lässt auch der aufmerksamste und interessierteste Teilnehmer Konzentrationsdefizite erkennen. Natürlich können wir Ihnen in unseren Ausbildungs- und Lehrgangsangeboten einige Themen auch nicht kategorisch ersparen. Aber wir können Ihnen diese auf den ersten Blick weniger interessanten Themen vielleicht anders vermitteln. Gerne beantworten wir Ihre weiteren Fragen über unsere vielfältigen Möglichkeiten der Weiterbildung und Kursteilnahme auch in Bezug auf etwaige Kostenzuschüsse. Ob im Rahmen einer Inhouse-Schulung direkt bei Ihnen oder den verschiedenen, aufeinander abgestimmten Kursangeboten an den ausgeschriebenen Standorten: Wir freuen uns auf Sie!

Sachkunde TRGS 523, Aufbaukurs

Gesundheits- und Vorratsschutz, sowie besonderer Materialschutz (15-tägig)

Seminarbeschreibung

Der Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmittel wird durch die Gefahrstoffverordnung geregelt. Wer bestimmte Produkte einsetzen möchte, muss sachkundig sein. Die Sachkunde ist notwendig, wenn im Rahmen von Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen gemäß Gefahrstoff¬verordnung als sehr giftig, giftig oder gesundheitsschädlich eingestufte Produkte eingesetzt werden sollen. In diesem Kurs werden die einzelnen Abschnitte praxisnah gelehrt und schließt mit einer umfassenden Prüfung ab. Der Kurs baut auf den von IPMpro angebotenen Kurs „Grundlagen der Schädlingsprävention und Vogelabwehr“ auf.

Der Kurs baut auf die Kurse „Sachkunde Töten von Wirbeltieren gem. §4 Tierschutzgesetz“, Kurs „Vogelabwehr“ und „Grundlagen der Schädlingsprävention“ auf. Alle Kurse können einzeln besucht werden.

Besonderheiten

Seminar-Inhalte

Der Kurs ist in 13 Abschnitte (120 Stunden) aufgeteilt.
1. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
2. Umweltschutz,
3. Rechtsvorschriften und Normen,
4. Kommunikation und Information,
5. Planen von Arbeitsabläufen,
6. Bedienen und Warten von Betriebsmitteln,
7. Umgang mit und Anwendung von Gefahrstoffen,
8. Umgang mit und Anwendung von Schädlingsbekämpfungsmitteln,
9. Sichern des Arbeitsbereiches,
10. Feststellen von Schädlingsbefall im Gesundheits- und Vorratsschutz sowie besonderer Materialschutz,
11. Planen und Durchführen von Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen im Gesundheits- und Vorratsschutz, sowie besonderer Materialschutz,
12. Kundenberatung,
13. Qualitätssichernde Maßnahmen

Abschlussprüfung „Sachkunde gem. TRGS 523 – Gesundheits- und Vorratsschutz“
Die Prüfung erstreckt sich auf die Fertigkeiten und Kenntnisse sowie auf die in den Seminaren vermittelten Lehrstoffe.
Voraussetzungen zur Zulassung zur Abschlussprüfung sind u.a.
 Erfolgreiche Teilnahme am Kurs „Grundlagen der Schädlingsprävention und Vogelabwehr“ (u.a. beinhaltet Sachkunde zum tierschutzgerechten Töten von Wirbeltieren) (64-stündiger Kurs)
 Regelmäßige Teilnahme an dem Aufbaukurs „Sachkundiger gem. TRGS 523“
 schriftlich geführte Weiterbildungsnachweise (Berichtsheft)
 Nachweis über alle im Arbeitsnachweis (siehe Anhang) geforderten Tätigkeiten
 Wesentlicher Bestandteil der Abschlussprüfung ist, dass der Prüfling in der praktischen Prüfung die Arbeitsabläufe gesetzeskonform und wirtschaftlich planen, durchführen und dokumentieren soll
und wirtschaftlich planen, durchführen und dokumentieren soll

Prüfung

Prüfung: Schriftlich-mündliche Prüfung / Dauer: 5 Stunden

Bei nicht bestandener Prüfung kann die Prüfung am nächsten Prüfungstermin wiederholt werden. Beim erneuten Nichtbestehen muss der gesamte Kurs wiederholt werden.

Referenten

Kai Göhmann, Dr. Gerhard Karg, Bianca Mitmeier, Volker Skor, Peter Gottleuber, Marcus Kanjar

Teilnehmer

Schädlingsbekämpfer, Gebäudereiniger, Einkäufer von entsprechenden Dienstleistungen

minimal 12 bis maximal 20 Teilnehmer

Voraussetzungen

Abschluss einer allgemeinbildenden Schule, gute Kenntnisse in der deutschen Sprache, Fremdwortverständnis. Vor dem Besuch des Kurses muss zunächst der Kurs „Grundlagen der Schädlingsprävention und Vogelabwehr“ erfolgreich absolviert werden.

Dauer

15 Tage (+ 2 Stunden Prüfung) = 120 Stunden, jeweils 9 – 17 h / Unterricht in 3 einzelnen Wochenblöcken

Fehlzeiten

Keine

Termine

Schlierbach 11.05.-30.07.2020 (3 Wochen)

Seminargebühr

2.000,00 € (zzgl. MwSt.)

Der Kurs ist vom Landkreis Holzminden / Amt für Sicherheit und Ordnung anerkannt worden und wird von den zuständigen Behörden bundesweit als gleichwertig anerkannt.

erweitern



Sie können sich die Seminarbeschreibungen auch im Downloadcenter als PDF-Datei herunterladen

ANMELDUNG (Nur begrenzte Teilnehmerzahl)

Sachkunde TRGS 523, Aufbaukurs Gesundheits- und Vorratsschutz, sowie besonderer Materialschutz (15-tägig)
Mit dem Versand der Anmeldung bestätigen wir, das uns die allgemeinen Geschäftsbedingungen bekannt sind, diese gelesen wurden und damit einverstanden sind.

Rechnungsanschrift:








Für den Kurs
Schlierbach 11.05.-30.07.2020 (3 Wochen)

Teil 1 - 11.05.-15.05.2020
Teil 2 - 22.06.-26.06.2020
Teil 3 - 13.07.-17.07.2020
Prüfung 28.07.-30.07.2020 in Schlierbach (1 Tag)
melden wir hiermit folgende Personen verbindlich an:

  Vorname, Nachname Geburtsdatum und Geburtsort
1. >>
2. >>
3. >>
4. >>
5. >>



Die Seminargebühr beträgt 2.000,00 € (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer.

Kommentar

Sie erhalten im nächsten Schritt eine Anmeldebestätigung per eMail zugesandt.

Wieviel sind drei plus fünf (Bitte eine Zahl eingeben) ?