Seminar- und Lehrgangsangebot

"Wir sind der Meinung, das lernen auch Spaß machen darf!"

Wer sagt eigentlich, das Seminare und Lehrgänge, Unterrichte und Fortbildungen keinen Spaß machen dürfen?!  Jeder von uns kennt die Situation: Hochmotiviert bucht man einen Kurs,  fühlt sich dann aber sehr schnell von zu viel grauer Theorie erschlagen. Die Folge: Irgendwann lässt auch der aufmerksamste und interessierteste Teilnehmer Konzentrationsdefizite erkennen. Natürlich können wir Ihnen in unseren Ausbildungs- und Lehrgangsangeboten einige Themen auch nicht kategorisch ersparen. Aber wir können Ihnen diese auf den ersten Blick weniger interessanten Themen vielleicht anders vermitteln. Gerne beantworten wir Ihre weiteren Fragen über unsere vielfältigen Möglichkeiten der Weiterbildung und Kursteilnahme auch in Bezug auf etwaige Kostenzuschüsse. Ob im Rahmen einer Inhouse-Schulung direkt bei Ihnen oder den verschiedenen, aufeinander abgestimmten Kursangeboten an den ausgeschriebenen Standorten: Wir freuen uns auf Sie!

Schädlingsprävention & Vogelabwehr

Kurs: „Grundlagen der Schädlingsprävention & Vogelabwehr, (9-tägig)

Seminarbeschreibung

Monitoring ist ein integraler Bestandteil der Schädlingsbekämpfung und unverzichtbar in der betrieblichen Hygiene. In lebensmittelverarbeitenden Betrieben ist das Monitoring sogar vorgeschrieben. Anhand von durchdachten Systemen lässt sich ein aufbauender Befall schnell erkennen und es kann rechtzeitig darauf reagiert werden. Das spart Kosten für aufwendige Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen und auch Reparaturkosten, die durch einen Schädlingsbefall an Maschinen und Gebäuden entstehen können. Dieser Kurs ist in Deutschland einzigartig.

Der Kurs ist modular aufgebaut. Abschnitt 1 „Sachkunde Töten von Wirbeltieren gem. §4 Tierschutzgesetz“ und Abschnitt 2 „Vogelabwehrkurs“ können auch als separate Kurse gebucht werden. Zudem ist dieser Kurs Vorsetzung für die Teilnahme am Aufbaukurs "Sachkunde gem. TRGS 523".

Besonderheiten

Der Kurs ist modular aufgebaut. Abschnitt 1 „Sachkunde Töten von Wirbeltieren gem. §4 Tierschutzgesetz“ und Abschnitt 2 „Vogelabwehrkurs“ können auch als separate Kurse gebucht werden. Zudem ist dieser Kurs Vorsetzung für die Teilnahme am Aufbaukurs "Sachkunde gem. TRGS 523".

Seminar-Inhalte

Teil 1: Sachkunde „Töten von Wirbeltieren gem.§4 Tierschutzgesetz“
siehe gesonderte Beschreibung des Kurses
Dauer: 1 Tag (8 Stunden)
Teil 2: Vogelabwehrkurs
siehe gesonderte Beschreibung des Kurses
Dauer 2 Tage (16 Stunden)
Teil 3: Theoretischer Teil
Einführung in die Schädlingsbekämpfung, Biologie und Verhalten der wichtigsten Schädlinge, Befallsermittlung. Installation von Überwachungsmaßnahmen (Monitoring), Vorgehensweise bei Schädlingsbefall. Einfache Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen ohne den Einsatz von Gefahrstoffen selbst durchführen und dokumentieren.
Dauer: 3 Tage (24 Stunden)
Teil 4: Praktischer Teil
Praktisches Umsetzen von Monitoringmaßnahmen. Hier soll an verschiedenen Objekten ein schlüssiges System entwickelt und geplant werden. Erstellung von den Monitoringkonzepten erfolgt in Gruppenarbeit.
Die Systeme sollen dann vorgestellt werden und in einer Diskussion besprochen werden. Im Anschluss daran sollen Objekte, wo Monitoringsysteme und/oder Vogelabwehrsysteme installiert sind, zur Vertiefung besichtigt werden.
Dauer: 1,5 Tage (12 Stunden)
Teil 5: Arbeitsschutz
Die wichtigsten Krankheitserreger, ihr Vorkommen und Schutz davor. Umgang mit Leitern und sonstigen Betriebsmitteln. Hier werden die Teilnehmer auf Gefahren hingewiesen und über Schutz- und Vorbeugemaßnahmen informiert. Anhand der Beseitigung von Taubenkot wird exemplarische eine Risikobewertung vorgestellt/durchgeführt und der Umgang mit persönlicher Schutzausrüstung vermittelt.
Dauer: 0,5 Tage (4 Stunden)

Abschlusstest „Grundlagen – Schädlingsprävention und Vogelabwehr“
Die Teilnehmer werden im Rahmen des Tests in Theorie und Praxis (schriftlich und praktischer Test) geprüft. Dabei werden die Inhalte der Teile 3 – 5 abgefragt. Für den Kurs 1 und 2 ist eine separate Prüfung erforderlich und erfolgt direkt an dem Tag des Kurses. Erfolgreiche Teilnehmer an allen Abschnitten
Dauer: 2 Stunden

Prüfung

Schriftlich-mündliche Prüfung / Dauer: 2 Stunden

Abschluss: Zertifikat „Grundlagen der Schädlingsprävention und Vogelabwehr“

Bei nicht bestandener Prüfung muss der gesamte Kurs wiederholt werden

Referenten

Kai Göhmann, Dr. Gerhard Karg, Bianca Mitmeier, Peter Gottleuber

Teilnehmer

Schädlingsbekämpfer, Gebäudereiniger, Lebensmittelindustrie, Lebensmittelhandwerk

minimal 12 bis maximal 20 Teilnehmer

Voraussetzungen

Abschluss einer allgemeinbildenden Schule, gute Kenntnisse in der deutschen Sprache, Fremdwortverständnis

Dauer

8 Tage (+ 2 Stunden Prüfung) = 66 Stunden

Fehlzeiten

keine

Termine

Lehrte (25.11.-29.11.19/16.12.-19.12.19)
Ansbach (16.12.-20.12.19/14.01.-17.01.20)
Schlierbach (03.02.-07.02.20/03.03.-06.03.20
Essen (16.03.-20.03.20/12.05.-15.05.20)
Lehrte (30.03.-03.04.20/16.06.-19.06.20)

Seminargebühr

1.500,00 € (zzgl. MWST)

Der Kurs ist Grundlage für den Aufbaukurs Sachkunde gem. TRGS 523

erweitern



Sie können sich die Seminarbeschreibungen auch im Downloadcenter als PDF-Datei herunterladen

ANMELDUNG (Nur begrenzte Teilnehmerzahl)

Schädlingsprävention & Vogelabwehr Kurs: „Grundlagen der Schädlingsprävention & Vogelabwehr, (9-tägig)
Mit dem Versand der Anmeldung bestätigen wir, das uns die allgemeinen Geschäftsbedingungen bekannt sind, diese gelesen wurden und damit einverstanden sind.

Rechnungsanschrift:








Für den Kurs
Lehrte (25.11.-29.11.19/16.12.-19.12.19)
Ansbach (16.12.-20.12.19/14.01.-17.01.20)
Schlierbach (03.02.-07.02.20/03.03.-06.03.20
Essen (16.03.-20.03.20/12.05.-15.05.20)
Lehrte (30.03.-03.04.20/16.06.-19.06.20)


melden wir hiermit folgende Personen verbindlich an:

  Vorname, Nachname Geburtsdatum und Geburtsort
1. >>
2. >>
3. >>
4. >>
5. >>



Die Seminargebühr beträgt 1.500,00 € (zzgl. MWST) pro Teilnehmer.

Kommentar

Sie erhalten im nächsten Schritt eine Anmeldebestätigung per eMail zugesandt.

Wieviel sind drei plus fünf (Bitte eine Zahl eingeben) ?